BANNER !

HOME

NEWS

ÜBER UNS

UNSERE HUNDE

UNSER ZUHAUSE

WELPEN

ALLE WÜRFE

IN GEDENKEN

 INFOS

GALERIE

HUNDESPORT

KONTAKT 

LINKS

GÄSTEBUCH

HUNDESPORT

Vorweg möchte ich sagen, das die Schutzhundeausbildung heute VPG Ausbildung heißt. Vielseitigkeitsausbildung für Gebrauchshunde

Schutzhundausbildung, nein  danke.....................
bitte bis zum Ende lesen
Viele Hundesportler,  die so reagieren, verkennen offenbar, dass Hunde in der Schutzhundausbildung  nicht zum “ Schutz “ des Menschen ausgebildet werden. Der Name “ Schutzhund “ ist ein Überbleibsel aus den Anfängen der Arbeit mit Hunden.
Der  überlieferte Begriff ” Schutzhund “ wird heute nur als Synonym für den  Gebrauchshund als Arbeitshund im Sport mit dem Hund benutzt und es ist wichtig,  unseren Hundesportlern in den Vereinen immer wieder zu erklären, was  Schutzhundausbildung beinhaltet.
Die Schutzhundausbildung mit den Diziplinen  Fährte, Unterordnung und Schutzdienst ( Gehorsam unter Belastung ) ist geeignet,  durch Sichtung, Selektion und Zucht einen Hundetypen zu erhalten, der  Eigenschaften wie Sozialverhalten, Nervenstärke und Triebveranlagungen in  hervorragender Weise bündelt, um im Sport und seiner Weiterverwendung als  Diensthund die verschiedenen Aufgaben zu meistern.
Neben dem Spass am Sport  und der Beschäftigung mit dem Hund hat diese Ausbildung eine herausragende  Bedeutung.
Bei der Fährtenarbeit wird die Leistungsfähigkeit des  Geruchsorgans, aber auch die Konzentrationsfähigkeit des Hundes geprüft.  Eigenschaften, die besonders bei Hunden im täglichen Dienst als Rauschgift- oder  Sprengstoffspürhund von grossem Wert sind.
In der Unterordnung werden  Eigenschaften wie Lernvermögen, Intelliegenz, Konzentrationsvermögen und  Sozialverhalten gefordert.
In der Schutzdienstarbeit werden die  Verhaltensweisen aus den Bereichen Beute-, Aggressions- und Meideverhalten  angesprochen und trainiert. Das Ausleben dieser natürlichen Verhaltensweisen des  Hundes ist Bestandteil einer artgerechten Haltung des Hundes. Die Arbeit im  Schutzdienst ist letztlich nur ein ritualisierter Kampf zwischen Hund und  Schutzdiensthelfer.
Da in der Schutzhundausbildung nur spezifische  Auslösereize Verhalten hervorrufen, ist die Befürchtung unbegründet, das  Schutzhunde das erlernte Beuteverhalten auch im täglichen Leben in der  Gesellschaft zeigen könnten. Sozialverhalten, Nervenstärke und Gehorsam des  Hundes werden darüber hinaus bereits vor der Schutzhundausbildung im Rahmen der  verkehrssicheren Begleithundprüfung geprüft.
In keiner anderen Sportart mit  dem Hund hat der Mensch so vielfältige Möglichkeiten, durch Sichtung, Selektion  und Zucht Gebrauchshunde als Hundetyp zu erhalten und herausragende  Eigenschaften wie Sozialverhalten, Nervenstärke und Tiebveranlagungen in  hervorrangender Weise zu bündeln und für die Zukunft zu erhalten.
Deshalb,  Schutzhundausbildung bzw. VPG Sport.................warum nicht !!!!!!

 

Fotos vom Hundesport

delphi_apport280402neu
Sport_3
Sport_1

APPORTIEREN

APPORTIEREN

FÄHRTE

Sport_2

Sport_4

Sport_5

UNTERORDNUNG

APPORTIEREN

APPORTIEREN

Sport_6
Sport_7
Sport_8

BEWACHUNG

VERBELLEN

KURZE FLUCHT

Sport_9

Sport_10

Sport_11

SEITENTRANSPORT

LANGE FLUCHT

LANGE FLUCHT

Sport_13

Sport_14

Sport_20

BEWACHUNG

BEWACHUNG

VERBELLEN

Sport_15
Sport_16
Sport_17

HEIKO ALS FIGURANT AUF DER WELTMEISTERSCHAFT IN KIRCHDORF

Sport_19

Sport_25

Sport_22

SIEGEREHRUNG

Sport_26
Sport_29
Sport_27
Sport_28

 

Sport_30

DELPHI VOM ESCHENBRUCH

Sport_23
Sport_12

SIEGEREHRUNG

 

Auf der offiziellen Übungsstunde zur  Landesgruppenausscheidung Westfalen entschloss sich mein Mann Heiko ganz spontan  mit unserer Cuba mitzumachen. Für Cuba wird es wohl das letzte Jahr sein, da sie  im März 7 Jahre alt wurde. Durch unseren Wurf und einige private Angelegenheiten hatte Heiko in diesem Jahr kaum mit ihr geübt, aber jedem Hund tut eine längere  Pause durchaus gut. So ging er dann am 25.04.2004 ohne grosse Erwartungen an den  Start. Leider war Cuba in der Fährte wohl noch nicht ganz wach, denn sie bekam nur 82 Punkte für ihre Arbeit. Zur Unterordnung in der Mittagszeit war Cuba aber  dann voll da und erreichte zur unserer Freude ein Vorzüglich mit 96 Punkten, nun einmal in Fahrt zeigte sie auch noch eine vorzügliche Leistung im  Schutzdienst mit ebenfalls 96 Punkten. Wir freuten uns natürlich sehr über die  Leistung unserer heutzutage schon alten Dame und hoffen das die Punktzahl von  274 Punkten als Ticket zur Deutschen Meisterschaft reicht. Natürlich gibt es  auch zahlreiche Fotos von dem erfolgreichen Team

lg aus (15)

lg aus (17)

lg aus (21)

UNTERORDNUNG

lg aus (24)
lg aus (1)
lg aus (6)

SCHUTZDIENST

lg aus (9)
lg aus (13)
lg aus (10)

 

Am 2. und 3. Oktober startete Heiko mit Cuba auf  der Deutschen Meisterschaft. Anfangs noch sehr gelassen, brachte ihn die  Startnummer 1 aber völlig aus dem Gleichgewicht. Wie vielen anderen schon vor ihm  brachte ihm die Nummer 1 kein Glück. Seine Nervosität übertrug sich auf Cuba, so  das sie in der Unterordnung nur 80 Punkte brachte. Willi Ohl bewertete ihren  Schutzdienst mit 88 Punkten, obwohl Cuba da völlig routiniert ihre Leistung  brachte. Am nächsten Tag lief die Fährte vorzüglich, wofür es dann 96 Punkte  gab. Leider reichte die Punktzahl nur für Platz 19, aber wir sind sehr stolz das  sich Cuba mit fast 8 Jahren noch in einer Topform befindet und ihr das Arbeiten   noch immer sehr viel Spass macht.

CIMG0135

haralds fotos (16)

haralds fotos (5)

haralds fotos (4)

haralds fotos (9)
haralds fotos (14)
haralds fotos (59)
haralds fotos (58)
haralds fotos (57)
haralds fotos (56)
haralds fotos (55)
haralds fotos (54)
haralds fotos (53)
haralds fotos (52)
haralds fotos (49)
haralds fotos (48)
haralds fotos (47)
haralds fotos (45)
haralds fotos (44)
haralds fotos (34)
haralds fotos (38)
haralds fotos (33)
cuba3a
haralds fotos (27)
cuba4a
haralds fotos (24)
haralds fotos (22)
haralds fotos (28)
haralds fotos (19)
Cuba
CIMG0151
heiko deutsche (35)
heiko deutsche (29)
heiko deutsche (30)
IMG_0072
heiko deutsche (34)
Oldenburg 2004 122

Nachdem sich Heiko letztes Jahr mit Cuba zur  Deutschen Meisterschaft qualifiziert hatte, wollte nun ich dieses Jahr mein  Glück versuchen. Da Cuba in diesem Jahr 8 Jahre alt geworden ist, ist es ihr  letztes aktives Jahr im Hundesport. Nach einer misslungenen Fährte mit 88  Punkten und einer halbwegs guten Unterordnung mit 89 Punkten, riss sich Cuba im  Schutzdienst dann zusammen und zeigte was sie kann. Für den vorzüglichen  Schutzdienst bekamen wir 96 Punkte und wir hoffen, uns mit 273 Punkten die  Fahrkarte zur Deutschen Meisterschaft gesichert zu haben. Diese wird dann Cubas  Abschluss und wir hoffen auf ein gutes Ergebnis. Leider konnten wir nicht auf der Deutschen Meisterschaft antreten, da Cuba zwei entzündete Zähne gezogen werden mussten und die Gesundheit sollte an erster Stelle stehen.

lg_05__9_1
lg_05__12_1
lg_05__14_1
HPIM06761
lg_05__53_1
lg_05__55_1
lg_05_2_teil__33_1
lg_05_2_teil__34_1
lg_05_2_teil__36_1
lg_05_2_teil__38_1
lg_05_2_teil__39_1
lg_05_2_teil__40_1
lg_05_2_teil__43_1
LG_05_3__Teil__31_1
LG_05_3__Teil__66_1

Heiko in ACTION

Assila
Chakkoa
Enzoa
Hemond-Colomboa
Yanoa
Satana

 

 

Heiko hat Abschied genommen vom aktiven Figurieren

Am 29.04.2012 figurierte Heiko seine letzte LG Ausscheidung. Auf dieser Prüfung war Heiko der dienstälteste Lehrhelfer im Dobermann Verein. Heiko hat seine erste Prüfung 1986 im Dobermann Verein Recklinghausen figuriert, damals noch unter Anleitung von Willi Weidemann, im Laufe der Jahre folgten viele VPG Prüfungen, ZTPen, Deutsche Meisterschaften und auch eine Weltmeisterschaft. Andrea Füngeling sagte einmal: “ Ein Helfer muss brennen !! “ und genau das hat Heiko viele Jahre getan, aber heute ist das Feuer erloschen und das hat nicht nur was mit Heikos Alter zu tun. Wir sind 1985 mit dem Hundesport angefangen, weil es viel Spass und Freude bereitet hat, heute regiert Hass, Neid und Missgunst. Früher fuhr man gerne zum Hundeplatz, heute kostet es Überwindung. Früher gab es eine Gemeinschaft, alle für einen, einer für alle, heute ist es jeder gegen jeden. Früher freute man sich mit jedem Hundesportkollegen über eine gewonnene Ausstellung oder Prüfung, heute macht man sich damit Feinde. Heiko und ich sind sehr traurig darüber, das uns unser Hobby, das viele Jahre unser Lebensinhalt war, uns heute nichts mehr bedeutet. Aber so ist es nunmal und zum Glück sind uns einige wahre Freunde erhalten geblieben, worüber wir sehr froh sind.

Kopie_von_LGAwestfalen_397
LGAwestfalen_517
LGAwestfalen_518
LGAwestfalen_363
LGAwestfalen_362
LGAwestfalen_398äää
LGAwestfalen_358
LGAwestfalen_519
LGAwestfalen_520
LGAwestfalen_404
LGAwestfalen_408
LGAwestfalen_442
DSC01569__640x480_
DSC01590__640x480_
DSC01591__640x480_

Zur Siegerehrung wurde dem Heiko der Dank der Landesgruppe ausgesprochen und ein tolles Andenken überreicht

IMG_0247

 

nach oben